Hütten- und Walzwerke, Gießereien

Zwei Stahlarbeiter in Schutzanzügen arbeiten an flüssigem Stahl. © Bernd Geller / Fotolia.com

Bei der Erzeugung von Metallen sowie bei deren Ur- und Umformung treten spezifische Belastungen und Gesundheitsgefährdungen auf. Rückblickend führte der enorme technische Fortschritt und ein verbesserter Arbeits- und Gesundheitsschutz in den letzten Jahrzehnten zu einem deutlichen Rückgang von Arbeitsunfällen und Berufskrankheiten.

Unterstützung unserer Mitgliedsbetriebe

Die  BGHM unterstützt ihre Mitgliedsbetriebe in den Bereichen: Roheisenerzeugung und Stahlwerke, Metallhütten, sowie  Gießereien und Walzwerke.

Beratungsschwerpunkte sind:

  • Reaktionen feuerflüssiger Massen mit Wasser,
  • Auswürfe feuerflüssiger Massen,
  • Versagen von Kühlsystemen,
  • Durchbrüche an Öfen, Gießanlagen und Pfannen,
  • Gefährdungen an Auffangeinrichtungen (z.B. Notauffanggruben),
  • Transport von feuerflüssigen Massen,
  • Schlackentransport und -behandlung,
  • Gefahrstoffe bei der Metallerzeugung,
  • Gefahren bei der Wartung von Filteranlagen,
  • Brand- und Explosionsschutz bei metallurgischen Verfahren,
  • Technische Krisenprävention,
  • Persönliche Schutzausrüstung beim Umgang mit feuerflüssigen Massen,
  • Klima und Arbeit

Zu feuerflüssigen Massen in der Metallindustrie gehören:

  • schmelzflüssige Metalle
  • Schlacken mit schmelzflüssigen Bestandteilen

Weiterführende Informationen und Downloads

Die Normen sind erhältlich beim Beuth-Verlag www.beuth.de

  • DGUV Information 209-006
    Gießereiarbeiter
  • DGUV Information 213-002
    Hitzearbeit Erkennen - beurteilen - schützen
  • DGUV Information 209-018
    Prüfung von Pfannen
  • DGUV Information 209-028
    bisher BGI 722: Auftreten von Dioxinen (PCDD/PCDF) bei der Metallerzeugung und Metallbearbeitung (Diese Schrift ist nicht mehr aktuell und wird im Zuge der Überführung in eine DGUV Information zu gegebener Zeit neu veröffentlicht)
  • DGUV Information 209-055
    bisher BGI 806: Gefahrstoffe in Gießereien (Diese Schrift ist nicht mehr aktuell und wird im Zuge der Überführung in eine DGUV Information zu gegebener Zeit neu veröffentlicht)
  • DGUV Information 203-026
    bisher BGI 839: Elektromagnetische Felder in Metallbetrieben (Diese Schrift ist nicht mehr aktuell und wird im Zuge der Überführung in eine DGUV Information zu gegebener Zeit neu veröffentlicht)
  • DGUV Information 209-057
    bisher BGI 843: Gefahren beim Umgang mit Blei und seinen anorganischen Verbindungen (Diese Schrift ist nicht mehr aktuell und wird im Zuge der Überführung in eine DGUV Information zu gegebener Zeit neu veröffentlicht)
  • DGUV Information 213-073
    Sauerstoff (Link: DGUV)