Fragen und Antworten zum neuen Seminarprogramm der BGHM

  1. Warum entwickelt die BGHM ein neues Seminarprogramm für 2017?
  2. Was ist neu oder anders als bei den bisherigen Seminaren?
  3. Wird mit dem Seminarprogramm 2017 die Qualität der Seminare verbessert?
  4. Finden mit Einführung des Seminarprogramms 2017 mehr Seminarveranstaltungen statt?
  5. Wie ist das Seminarprogramm 2017 aufgebaut?
  6. Die BGHM hat Begrifflichkeiten und Seminarbezeichnungen geändert. Zu welchen Seminaren melde ich meine Beschäftigten an, wenn sie bereits vorher an einem Seminar der BGHM teilgenommen haben?
  7. Müssen meine Beschäftigten zunächst die Grundlagenseminare besuchen, bevor sie Fort- oder Weiterbildungsseminare ab 2017 belegen?
  8. Können die Beschäftigten in die neuen Grundlagenseminare entsendet werden, obwohl sie vor ca. 3-5 Jahren in einem alten Grundlagenseminar waren?
  9. Wie lange darf der Besuch des letzten Grundlagen- oder Fortbildungsseminars bei der BGHM her sein?
  10. Wie häufig müssen die Seminare von Beschäftigten der Mitgliedsunternehmen besucht werden?
  11. Wie lange sollen oder müssen die jeweiligen Seminare zeitlich auseinander liegen?
  12. Wie lange dauern die neuen Seminare ab 2017? Verlängert oder verkürzt sich deren Dauer?
  13. Bedeutet die zeitliche Reduzierung, dass wichtige Inhalte oder Arbeitsschutzthemen verloren gehen?
  14. Muss ein Fortbildungsseminar besucht werden, bevor ich mich zum Weiterbildungsseminar anmelden möchte?
  15. Muss ich Beschäftigte, die vor kurzer Zeit in einem Fachseminar der BGHM waren, nun erneut in ein neues Weiterbildungsseminar entsenden?
  16. Wie kann ich mich im Zuge dieser Veränderungen im Seminarprogramm zurechtfinden?
  17. Gilt auch für Fachkräfte für Arbeitssicherheit oder Betriebsärztinnen bzw. Betriebsärzte, dass Grundlagenseminare vorab besucht werden müssen? 

Ihre Ansprechpartner

Sie haben weitergehende Fragen zu unseren Seminaren und suchen den richtigen Ansprechpartner bzw. die richtige Ansprechpartnerin?