Fachveranstaltung „Umgang mit Hochvoltspeichern - Praxishilfen für die betriebliche Organisation“

27. Juni 2024 in der Bildungsstätte Nümbrecht

Aufgrund der wachsenden Forderung nach umweltverträglichen Antriebstechnologien für Fahrzeuge werden Hochvoltantriebssysteme in steigender Zahl entwickelt und angewandt. Dieser Anstieg an Elektromobilität stellt viele Mitgliedsbetriebe vor neue Herausforderungen und potenzielle Gefährdungen. Häufig werden Fragen zur Herstellung und zum Umgang mit Hochvoltspeichern gestellt. Dies betrifft insbesondere Lagerung, Transport, Schadensfall (Ausgasen, Löschen), Austausch und allgemeine Gefährdungsbeurteilung.

Die Schriften Fachbereich Aktuell „FBHM-123 Herstellung von Hochvoltspeichern“ und „FBHM-124 Umgang mit Hochvoltspeichern“ bieten Ansätze zur individuellen Gefährdungsbeurteilung und dienen als Grundlage für diese Fachveranstaltung.

Programm

09:00 - 09:15 UhrBegrüßung
Lars Kopka, BGHM
09:15 - 09:45 UhrQualifizierung für Arbeiten an Hochvoltsystemen
Lars Kopka, BGHM
09:45 - 10:30 UhrLi-Ion-Batterien - Aufbau und Funktion
Josef Geisenhofer, BGHM
10:30 - 10:45 UhrKaffeepause und Diskussion
10:45 - 11:30 UhrGefahrstoffe im Hochvoltspeicher
Dr. Hans-Peter Fröhlich, BGHW
11:30 - 12:15 UhrGefährdungen und Schutzmaßnahmen bei der Herstellung von Hochvoltspeichern
Daniel Baum & Adem Yildirim, Ford Werke
12:15 - 13:15 UhrMittagspause
13:15 - 14:00 UhrUmgang mit Hochvoltspeichern in KFZ Werkstätten
Johannes Müller, Akademie des Deutschen Kraftfahrzeuggewerbes GmbH (TAK)
14:00 - 14:45 UhrAbschleppen und Bergen von Elektrofahrzeugen
Marcus Gerner, Verband der Bergungs- und Abschleppunternehmen e.V. (VBA)
14:45 - 15:15 UhrKaffeepause und Diskussion
15:15 - 16:00 UhrBrandverhinderung und Brandbekämpfung
Andreas Emge, Feuerwehr Karlstein
16:00 UhrEnde der Veranstaltung

Zielgruppe

Unternehmerinnen und Unternehmer, Führungskräfte, Fachkräfte für Arbeitssicherheit, Sicherheitsbeauftragte und verantwortliche Personen, welche mit Hochvoltspeichern umgehen, Reparaturen an diesen durchführen oder die Speicher selbst fertigen.

Kosten

Die Tagung ist kostenfrei und wird Ihnen als Fortbildung angerechnet. 

Teilnahmebescheinigung

Für Fachkräfte für Arbeitssicherheit gilt die Tagung als Fortbildungsveranstaltung nach § 5 Abs. 3 ASIG.
Für Unternehmerinnen und Unternehmer gilt die Tagung als Fortbildungsveranstaltung nach § 2 Abs. 4 DGUV Vorschrift 2 mit Anlage 3 Pkt. 2.

Veranstaltungsort

Bildungsstätte Nümbrecht
Bitzenweg 15 - 23
51588 Nümbrecht

Anreise / Barrierefreiheit

Hinweise dazu finden Sie hier.

Von der Veranstaltung werden Fotos und/oder Videos gemacht, auf denen auch Sie möglicherweise zu sehen sind. Die BGHM wird das Foto und/oder Videomaterial für unterschiedliche Zwecke, wie zur Veröffentlichung auf unserer Website oder in Drucksachen, verwenden. Selbstverständlich werden wir mit dem Material sensibel umgehen und sind uns der damit verbundenen Verantwortung bewusst. Sollten Sie damit nicht einverstanden sein, weisen Sie bitte die Fotografin/den Fotografen oder die Ansprechperson der BGHM darauf hin.

Informationen zum Datenschutz erhalten Sie hier. 

Grafik: Fotoapparat; © Anna Kudinova/123RF.com