Der Sicherheitspreis der Berufsgenossenschaft Holz und Metall

Video statt Präsentation

Telefonkonferenz zur Vergabe vom Sicherheitspreis der BGHM: Schlauer Fuchs; Foto: BGHM
Telefonkonferenz zur Vergabe vom Sicherheitspreis der BGHM: Schlauer Fuchs; Foto: BGHM

Audi AG erhält Sicherheitspreis Schlauen Fuchs für Unterweisungsfilme

Einfach mal was Neues: Das dachte sich die AUDI AG und setzte die jährlichen Unterweisungsinhalte in neun Filmen um. Dafür zeichnete die BGHM das Unternehmen nun mit dem Sicherheitspreis Schlauer Fuchs aus. Nach einem Denkanstoß vom Leiter der Arbeitssicherheit Audi Konzern, Alois Maier, hat die Sicherheitsfachkraft Sara Holzapfel die Filme standortübergreifend mit ihrem Kollegen Peter Kreis, Sicherheitsfachkraft am Standort Neckarsulm, entwickelt.

BGHM: Wie kamen Sie auf die Idee, Unterweisungsinhalte als Filme aufzubereiten?

Holzapfel: Regelmäßige Unterweisungen sind wichtig für all unsere Mitarbeitenden. Um die Führungskräfte dabei zu unterstützen, aber auch als Alternative zur klassischen Power-Point-Präsentation, haben wir die Arbeitssicherheitsfilme erstellt.

BGHM: Was genau beinhalten die Videos?

Holzapfel: Es gibt neun Filme mit einer Länge zwischen zweieinhalb und vier Minuten. Sie behandeln alle allgemeingültigen Arbeitssicherheitsregeln, die bei Audi gelten. Also zum Beispiel das Verhalten im Werksverkehr, den Umgang mit Gefahrstoffen und was bei der Persönlichen Schutzausrüstung zu beachten ist. 

BGHM: Wie kommen sie in der Belegschaft an?

Holzapfel: Die Rückmeldungen aus den Unternehmensbereichen zeigen, dass die Filme gerne genutzt werden. Wir hören oft, dass sie die jährlichen Sicherheitsunterweisungen auflockern und anschaulicher machen – also genau das, was wir damit erreichen wollten.