Arbeitsschutz Kompakt Nr. 132

Kühlwassersystem (KFZ)

AsK 132: Kühlwassersystem (KFZ)

Allgemein

Die Gefahrenhinweise und Sicherheitshinweise der Herstellfirma und die Betriebsanweisungen sind zu beachten.

Vor dem Arbeiten:

  • Gefährdungsbeurteilung durchführen.
  • Beschäftigte regelmäßig unterweisen.
  • Motor abkühlen lassen, um Verbrühung durch heißes Kühlwasser zur verhindern.
  • Vor Aufnahme der Arbeiten den Druck kontrolliert ablassen.
  • Sicherheitsdatenblatt des verwendeten Kühlmittels anfordern.
  • Betriebsanweisung für den Umgang mit Kühlmittel erstellen.
  • Geeignete Bindemittel bereithalten.
  • Benötigte Schutzausrüstung, wie Schutzbrille mit Seitenschutz gemäß EN 166:2001, chemikalienbeständige Schutzhandschuhe und Sicherheitsschuhe gemäß Gefährdungsbeurteilung festlegen und zur Verfügung stellen.
  • Prüfen, ob Beschäftigungsbeschränkungen, zum Beispiel bei Jugendlichen oder schwangeren und stillenden Frauen, in Betracht kommen; einige Gemische enthalten reproduktionstoxische Inhaltsstoffe.

Während der Arbeiten:

  • Schutzbrille mit Seitenschutz gemäß EN 166:2001, chemikalienbeständige Schutzhandschuhe und Sicherheitsschuhe tragen. 
  • Bei Arbeiten am Kühlwassersystem die Vorgaben des Fahrzeugherstellers beachten.
  • Verletzungsgefahr durch automatischen Motorstart (z. B. bei vorhandener Start-Stopp-Einrichtung) und Ventilatorablauf verhindern. Bitte Hinweise des Herstellers beachten.
  • Verschiedene Kühlmittelzusätze nicht mischen, wenn das nicht ausdrücklich vom Hersteller zugelassen wurde; es können Stoffgemische mit gefährlichen Eigenschaften entstehen.
  • Speisen, Getränke und Tabakerzeugnisse nicht in der Nähe von Gefahrstoffen aufbewahren und konsumieren.
  • Für mögliche Verletzungen während der Arbeit Erste-Hilfe im Betrieb sicherstellen und dokumentieren.
  • Ausgelaufene Kühlflüssigkeit aufnehmen, um mögliche Rutschgefährdungen zu vermeiden.

Nach dem Arbeiten:

  • Gefährdungsbeurteilung durchführen.
  • Beschäftigte regelmäßig unterweisen.
  • Motor abkühlen lassen, um Verbrühung durch heißes Kühlwasser zur verhindern.
  • Vor Aufnahme der Arbeiten den Druck kontrolliert ablassen.
  • Sicherheitsdatenblatt des verwendeten Kühlmittels anfordern.
  • Betriebsanweisung für den Umgang mit Kühlmittel erstellen.
  • Geeignete Bindemittel bereithalten.
  • Benötigte Schutzausrüstung, wie Schutzbrille mit Seitenschutz gemäß EN 166:2001, chemikalienbeständige Schutzhandschuhe und Sicherheitsschuhe gemäß Gefährdungsbeurteilung festlegen und zur Verfügung stellen.
  • Prüfen, ob Beschäftigungsbeschränkungen, zum Beispiel bei Jugendlichen oder schwangeren und stillenden Frauen, in Betracht kommen; einige Gemische enthalten reproduktionstoxische Inhaltsstoffe.

Weitere Informationen:

Hier können Sie die Arbeitsschutz Kompakt Nr. 132 - Kühlwassersystem (KFZ) als PDF herunterladen.

Stand: 04/2021