Seite drucken / PDF erstellen

Drücken Sie Strg und P. Im Druckerdialog können Sie nun auswählen, ob Sie die Information drucken möchten oder als PDF auf Ihrem Rechner speichern wollen.

Icon Drucken

Arbeitsschutz Kompakt Nr. 096

Montage von Fenstern und Verglasungen

Montage von Fenstern und Verglasungen
© BG BAU H.ZWEI.S Werbeagentur GmbH

Vor dem Arbeiten:

  • Auf befahrbare und trittsichere Transportwege achten.
  • Glasscheiben nur außerhalb von Verkehrswegen auf tragfähigem Untergrund lagern und gegen Umfallen sichern (Abbildung 1).
  • Alle Arbeitsmittel vor Benutzung prüfen (z. B. Handmaschinen, Hebehilfen, Lastaufnahmemittel).
  • Vollständigkeit von PSA sicherstellen.
  • Flachglas bei manueller Handhabung möglichst mit gesäumten oder geschliffenen Kanten bestellen (Reduktion von Bruch- und Schnittrisiko).
  • Qualifikationen des Montagepersonals beachten (z. B. im Altbau Asbest-Sachkunde, bei Bauschaum Diisocyanatschulung). Gegebenenfalls arbeitsmedizinische Vorsorge anbieten.
  • Montageanweisung für die durchzuführende Tätigkeit zur Kenntnis nehmen.
  • Hebehilfen einplanen.
  • Die richtigen Leitern bereitstellen, z. B. Stehleitern mit einstellbaren Holmen für Treppenhäuser.
  • Eingesetzte Gerüste durch qualifizierte Person überprüfen lassen (vgl. TRBS 2121 Teil 1, Punkt 4.3.3).
  • Hubarbeitsbühnen dürfen nur nach gerätespezifischer Einweisung der Nutzerinnen und Nutzer verwendet werden. Dabei ist das Rettungskonzept zu beachten.
  • Begehen von Flachdächern: Durchsturzsicherheit und Absturzsicherung prüfen.

Während der Arbeiten:

  • UV-Schutz bei Arbeiten unter der Sonne vorsehen.
  • In Absturzbereichen Sicherheitsgeschirre mit Anschlageinrichtung verwenden (Abbildung 2).
  • Zur Reduzierung der körperlichen Belastung beim Heben und Tragen Hebehilfen wie Tragegurte verwenden.
  • Größere Elemente mit entsprechenden Hilfsmitteln, z. B. Kran und Vakuum-Hebegerät, transportieren (Abbildung 3). 
  • Beim Umgang mit scharfen Glaskanten oder Glasbruchgefahr schnittfeste Handschuhe und Unterarmschutz einsetzen.
  • Bodentief verglaste Elemente mit erhöhter Anprall- oder Durchbruchgefahr während der Bauphase absichern (z. B. Sichtbarkeit mit Klebeband auf Glas verbessern).

Nach dem Arbeiten:

  • Arbeitsplatz sauber hinterlassen. Stäube aufsaugen, nicht trocken kehren.
  • Bei Glasbruch die Scherben in stich- und schnittfesten Behältern sammeln. Kleine Glassplitter vorzugsweise mit geeignetem Staubsauger entfernen.

Weitere Informationen:

Stand: 04/2024