Bauarbeiten ausführen

(BMBA20)


Zielgruppe

  • Führungskräfte (z. B. Projektleiterinnen und Projektleiter, Bauleiterinnen und Bauleiter, Montageleiterinnen und Montageleiter, Poliere, Vorarbeiterinnen und Vorarbeiter)
  • Unternehmerinnen und Unternehmer
  • Koordinatorinnen und Koordinatoren
  • Fachkräfte für Arbeitssicherheit

Warum dieses Seminar?

Auf Bau- und Montagestellen sind nach wie vor die höchsten Unfalllasten zu verzeichnen. Aufgrund der ständig wechselnden Arbeitsplätze und Arbeitsbedingungen sind besondere Anforderungen an einen sicheren sowie geplanten Bau- und Montageablauf gestellt.

Sie als „Baustellenverantwortlicher“ sind regelmäßig mit einer Vielzahl von Durchführungsaufgaben zum Arbeitsschutz konfrontiert. Sie müssen Schutzmaßnahmen planen, deren Umsetzung kontrollieren und kontinuierlich an die sich ggf. veränderte Baustellensituation anpassen.

Ihr Nutzen

Die Teilnahme an diesem Seminar hilft Ihnen, die notwendigen Maßnahmen im Arbeitsschutz auf Ihren Baustellen effektiv umzusetzen. Sie können die bisher getroffenen technischen, organisatorischen und persönlichen Schutzmaßnahmen mit den rechtlichen Verpflichtungen abgleichen. Dadurch können Sie Ihren Handlungsbedarf besser erkennen und somit bedarfsgerechte Lösungen ableiten. Sie können Ihr Wissen zielgerichtet weitergeben und so die Beschäftigten zu einem sicherheitsgerechten Verhalten auf Baustellen motivieren.

Ziele des Seminars

Sie erkennen die spezifischen Gefährdungen auf Ihren Baustellen und sind in der Lage, Maßnahmen zur Minimierung dieser Gefährdungen vorzuschlagen, zu planen und umzusetzen.

Themen

  • Verantwortung bei Bau- und Montagearbeiten im Sinne des Arbeitsschutzes wahrnehmen
  • Rechtgrundlagen, Aufgaben und Verantwortung auf Baustellen
    • Auswahl und Qualifikation der Mitarbeiter
    • Koordination verschiedener Gewerke und Firmen
  • Gestaltung sicherer Arbeitsplätze und Verkehrswege bei Bau- und Montagearbeiten
  • Elektrische Betriebsmittel auf Baustellen, Gefährdungen durch elektrischen Strom
  • Auswahl, Einsatz und Nutzung von PSA auf Baustellen
  • Wahrnehmung unterschiedlicher Gefährdungen bei Bauarbeiten
  • Führen der Baustellendokumentation entsprechend rechtlicher Vorgaben

Dauer

3 Tage

Verfügbare Termine

vom bis PLZ Ort Belegung

genügend Plätze frei

einige Plätze frei