Instandhaltung – spezielle Gefährdungen

Zielgruppe

  • Unternehmerinnen und Unternehmer
  • Führungskräfte der Instandhaltung und Fertigung
  • Fachkräfte für Arbeitssicherheit
  • Sicherheitsbeauftragte aus der Instandhaltung
  • Betriebsratsmitglieder

Warum dieses Seminar?

Der störungsfreie Betrieb eines Unternehmens hängt wesentlich von der Instandhaltung seiner Einrichtungen, Anlagen, Maschinen und Gebäude ab. Durch die weiter zunehmende Produktivitätssteigerung und die Vernetzung von Herstellern, Zulieferern und Kunden (Industrie 4.0) kommt der Verfügbarkeit der Betriebseinrichtungen eine immer größere Bedeutung zu. Es wird auf die besonderen Gefährdungen bei Instandhaltungsarbeiten (z.B. Arbeiten an fluidtechnischen Anlagen, Umgang mit Gefahrstoffen, Brand- und Explosionsgefährdungen) eingegangen.

Ihr Nutzen

Die Teilnahme an diesem Seminar hilft Ihnen, die Sicherheit und den Gesundheitsschutz der Beschäftigten bei Instandhaltungsarbeiten durch eine vorausschauende Vorgehensweise effektiv zu planen, zu organisieren und ausführen zu lassen.

Im Seminar erarbeiten Sie mit Ihren Kolleginnen und Kollegen anhand ausgewählter Sachthemen wie zum Beispiel

  • Alleinarbeit/Enge Räume
  • Hydraulik/Pneumatik
  • Aufzugsanlagen
  • Haut/Erste Hilfe/Lärm
  • Roboter/Verkette Anlagen
  • FFZ
  • Kran/Anschlagen von Lasten
  • Elektrische Gefährdung

die Planung und Organisation der jeweiligen erforderlichen Maßnahmen und deren Umsetzung.

Sie - als Führungskraft - können die bisherigen Maßnahmen mit den bestehenden individuellen betrieblichen Organisationsverpflichtungen abgleichen und erkennen Widersprüche, Fehlinterpretationen sowie Wissenslücken und gleichen diese aus. Die Themenauswahl im Seminar bietet Ihnen die Möglichkeit eigene Schwerpunkte zu behandeln.
 

Ziele des Seminars

Sie sind in der Lage, die speziellen Gefährdungen und Belastungen bei bestimmten Instandhaltungsarbeiten sicher zu erkennen und Maßnahmen zu ihrer Beseitigung oder Minimierung zu initiieren und ihre Umsetzung auf Wirksamkeit hin zu überprüfen.

Themen

  • Grundlagen der Instandhaltung
    • Verantwortung
    • Gefährdungsbeurteilung
    • Unterweisung
    • Fremdfirmen
  • Gefahren durch Restenergien
  • Gefahrstoffe in der Instandhaltung
  • Brand – und Explosionsschutz
  • Gefährdungen durch Absturz
  • Neue Arbeitsmittel für die Instandhaltung

Dauer

3 Tage

Verfügbare Termine

vom bis PLZ Ort Belegung
01.12.2021, 13:15  Uhr 03.12.2021, 11:30 Uhr 29549 Bad Bevensen
08.12.2021, 13:15  Uhr 10.12.2021, 11:30 Uhr 58332 Schwelm
02.03.2022, 13:15  Uhr 04.03.2022, 11:30 Uhr 08547 Jößnitz
16.03.2022, 13:15  Uhr 18.03.2022, 11:30 Uhr 19336 Bad Wilsnack
11.04.2022, 13:15  Uhr 13.04.2022, 11:30 Uhr 74740 Adelsheim
11.05.2022, 13:15  Uhr 13.05.2022, 11:30 Uhr 08547 Jößnitz
23.05.2022, 13:15  Uhr 25.05.2022, 11:30 Uhr 51588 Nümbrecht
20.06.2022, 13:15  Uhr 22.06.2022, 11:30 Uhr 65817 Eppstein
22.06.2022, 13:15  Uhr 24.06.2022, 11:30 Uhr 51588 Nümbrecht
18.07.2022, 13:15  Uhr 20.07.2022, 11:30 Uhr 70771 Leinfelden-Echterdingen
22.08.2022, 13:15  Uhr 24.08.2022, 11:30 Uhr 51588 Nümbrecht
24.08.2022, 13:15  Uhr 26.08.2022, 11:30 Uhr 19336 Bad Wilsnack
29.08.2022, 13:15  Uhr 31.08.2022, 11:30 Uhr 29549 Bad Bevensen
07.09.2022, 13:15  Uhr 09.09.2022, 11:30 Uhr 38879 Schierke
14.09.2022, 13:15  Uhr 16.09.2022, 11:30 Uhr 97855 Triefenstein
28.09.2022, 13:15  Uhr 30.09.2022, 11:30 Uhr 19336 Bad Wilsnack
28.09.2022, 13:15  Uhr 30.09.2022, 11:30 Uhr 70771 Leinfelden-Echterdingen
07.11.2022, 13:15  Uhr 09.11.2022, 11:30 Uhr 65817 Eppstein
21.11.2022, 13:15  Uhr 23.11.2022, 11:30 Uhr 74740 Adelsheim
23.11.2022, 13:15  Uhr 25.11.2022, 11:30 Uhr 19336 Bad Wilsnack
30.11.2022, 13:15  Uhr 02.12.2022, 11:30 Uhr 29549 Bad Bevensen
30.11.2022, 13:15  Uhr 02.12.2022, 11:30 Uhr 51588 Nümbrecht
30.11.2022, 13:15  Uhr 02.12.2022, 11:30 Uhr 70771 Leinfelden-Echterdingen
21.12.2022, 13:15  Uhr 23.12.2022, 11:30 Uhr 38879 Schierke

genügend Plätze frei

einige Plätze frei