Unternehmer – Fortbildung Muskel- und Skelett-Belastungen

(UNUN51)


Zielgruppe

  • Unternehmerinnen bzw. Unternehmer
  • Führungskräfte (Meister/-Innen, Vorarbeiter/-innen, Gruppenleiter/-Innen …)

Warum dieses Seminar?

Muskel- und Skelett-Belastungen führen häufig zu Erkrankungen und somit zu hohen Ausfallzeiten bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Insbesondere in kleineren Betrieben fehlt es nicht selten an den entsprechenden Arbeitsschutzkenntnissen und Handlungskompetenzen der verantwortlichen Unternehmerinnen und Unternehmer.

Ihr Nutzen

Die Seminarteilnahme ermöglicht es Ihnen, in Ihrem Betrieb die Gefährdungsbeurteilung zu den speziellen Gefährdungen bzgl. Muskel- und Skelett-Belastungen durchzuführen, entsprechende Maßnahmen festzulegen und umzusetzen. Sie erkennen anlassbezogenen externen Betreuungsbedarf und leiten die notwendige Beauftragung ein.
Somit sind Sie in der Lage, den Arbeitsschutz in Ihrem Betrieb kontinuierlich zu verbessern.

Sie erfüllen mit der Seminarteilnahme die Fortbildungsverpflichtung in der Alternativen Betreuung.

Ziele des Seminars

Sie können die Gefährdungsbeurteilung bzgl. Muskel- und Skelett-Belastungen durchführen, entsprechende Maßnahmen festlegen und umsetzen. Sie erkennen die besonderen Anlässe für eine externe Beratung und nehmen diese bei Bedarf in Anspruch.

Themen

  • Erfahrungsaustausch
  • Muskel- und Skelett-Belastungen in Holz und Metall verarbeitenden Betrieben

Dauer

1 Tag

Bitte wählen Sie einen Seminarort in Ihrer Nähe - eine Übernachtung ist nicht möglich.

Hinweis:

Fortbildung gemäß DGUV Vorschrift 2, Anlage 3 Pkt. 2.1.

Die Bearbeitung Ihrer Anmeldung erfordert die Vollständigkeit Ihrer Angaben. Es werden generell nur Anmeldungen mit vollständigen Teilnehmerdaten akzeptiert.

 

 

Verfügbare Termine

Zur Zeit liegen keine Termine vor.

genügend Plätze frei

einige Plätze frei