Höhere Führungskräfte – Unternehmenskultur als Erfolgsfaktor

Zielgruppe

Erfahrene höhere Führungskräfte mit Budgetverantwortung, die selbst Führungskräfte führen und somit Unternehmerpflichten übertragen können, wie z.B.

  • Abteilungsleiterinnen und Abteilungsleiter großer Unternehmensorganisationen, die Unterabteilungen leiten
  • Hauptabteilungsleiterinnen und Hauptabteilungsleiter mittlerer Unternehmensgrößen
  • Werkleiterinnen und Werkleiter kleinerer Standorte
  • Geschäftsführerinnen und Geschäftsführer kleinerer Standorte

Folgende Merkmale beschreiben diese Stellung:

  • Umsatz-, Budget- oder Kostenplanung und -verantwortung für einen größeren Bereich im Unternehmen.
  • Führungsrahmen (direkte Personalverantwortung) für mehr als 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit mindestens einer weiteren horizontalen Führungsebene.
  • Selbstständiges (unternehmerisches) Handeln im eigenen Verantwortungsbereich.

Vorausgesetzt werden Grundkenntnisse über Verantwortung und Pflichten von Führungskräften im Arbeitsschutz.

Warum dieses Seminar?

Sie als „betrieblicher Entscheider“ wollen eine Optimierung der Arbeitsschutzprozesse in Ihrem Unternehmen erreichen, indem sie den Ihnen unterstellten Führungskräften eine klare Arbeitsschutzkultur und -strategie vermitteln. 
Dieses Seminar baut auf Ihren bereits vorhandenen Kenntnissen, Erfahrungen und Haltungen auf und ermöglicht Ihnen, diese weiterzuentwickeln.

Ihr Nutzen

Sie erhalten die Gelegenheit zur kritischen Betrachtung Ihrer persönlichen Erfahrungen, Handlungen und Ihrer Haltung bezüglich Ihrer Führungsaufgabe, die Sicherheit und die Gesundheit Ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei der Arbeit sicherzustellen.
Der Dialog mit den anderen Teilnehmenden und den Referentinnen und Referenten, ermöglicht es Ihnen, Ihr persönliches Führungsverhalten zu reflektieren und neue Handlungsperspektiven zu erkennen. 

Ziele des Seminars

Sie erkennen die enge Beziehung zwischen Ihrem Handeln und dem Erhalt sowie der Förderung Ihres wichtigsten Potenzials im Unternehmen - Ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Vor diesem Hintergrund entwickeln Sie Ihre persönliche Haltung und Handlungsbereitschaft und sind bereit, das Thema "Unternehmenskultur" in Ihrer Organisation voranzubringen.

Themen

  • Meine Haltung zum Arbeitsschutz reflektieren
  • „Vision Zero“ als strategisches Unternehmensziel
  • Fehler- und Vertrauenskultur bestimmen die Zielerreichung auch im Arbeitsschutz
  • „Frühwarnsysteme“ beim Gesundheitsschutz von Leistungsträgerinnen und Leistungsträgern nutzen
  • „Das Rauschen von unten" über Hierarchieebenen hinweg im Arbeitsschutz nutzen
  • Kommunikation und Führung
  • Unternehmenskultur gestalten - von der Ressourcennutzung zur Potenzialentfaltung

Dauer

3 Tage

Verfügbare Termine

vom bis PLZ Ort Belegung
12.01.2022, 13:15  Uhr 14.01.2022, 11:30 Uhr 70771 Leinfelden-Echterdingen
14.03.2022, 13:15  Uhr 16.03.2022, 11:30 Uhr 70771 Leinfelden-Echterdingen
02.05.2022, 13:15  Uhr 04.05.2022, 11:30 Uhr 51588 Nümbrecht
08.06.2022, 13:15  Uhr 10.06.2022, 11:30 Uhr 51588 Nümbrecht
29.06.2022, 13:15  Uhr 01.07.2022, 11:30 Uhr 29549 Bad Bevensen
13.07.2022, 13:15  Uhr 15.07.2022, 11:30 Uhr 97855 Triefenstein
08.08.2022, 13:15  Uhr 10.08.2022, 11:30 Uhr 51588 Nümbrecht
19.09.2022, 13:15  Uhr 21.09.2022, 11:30 Uhr 97855 Triefenstein
21.11.2022, 13:15  Uhr 23.11.2022, 11:30 Uhr 29549 Bad Bevensen

genügend Plätze frei

einige Plätze frei