Sicherheitsfachkräfte – Präsenzphase 2

(SFPL20) 

 

Zielgruppe

Fachkräfte für Arbeitssicherheit in Ausbildung

Voraussetzungen

Erfolgreicher Abschluss der Lernerfolgskontrolle 1 dieser Ausbildung.

Warum dieses Seminar?

Das Seminar ist das zweite von sechs Präsenzseminaren der Ausbildung zur Fachkraft für Arbeitssicherheit.

Ihr Nutzen

Der erfolgreiche Abschluss aller Ausbildungsteile ermöglicht Ihnen nach entsprechender Beauftragung das Tätigwerden als Fachkraft für Arbeitssicherheit in einem Unternehmen der Branche Holz oder Metall.

Ziele des Seminars

Sie erwerben weitere Teile des Grund- und Handlungswissens für die vielfältigen Aufgabenfelder der Fachkraft für Arbeitssicherheit im Sinne eines allgemeinen „Handwerkszeugs“.

Themen

  • Erfahrungsaustausch
  • Beurteilung der Arbeitsbedingungen als betriebliches Handlungskonzept
  • Anwendung der vorausschauenden Gefährdungsanalyse und der Risikobeurteilung
  • Ziele setzen zur Gestaltung sicherer und gesundheitsgerechter Arbeitssysteme
  • Anforderungen an Maschinen, Geräte und Anlagen
  • Anforderungen an Arbeitsaufgaben
  • Grundlagen der arbeitsmedizinischen Maßnahmen
  • Verhaltensbezogene Maßnahmen
  • Die Verknüpfung der Ansatzpunkte zur Gestaltung sicherer und gesundheitsgerechter Arbeitssysteme
  • Rechtspflichten und Rechtsfolgen
  • Einführung in die Selbstlernphase 2 und in das Praktikum

Dauer

5 Tage