Betriebsratsmitglieder - 1. Teil


Zielgruppe

Betriebsratsmitglieder

Warum dieses Seminar?

Aus dem Betriebsverfassungsgesetz (BetrVG) und dem Arbeitssicherheitsgesetz (ASiG) ergeben sich für Mitglieder des Betriebsrates bestimmte Aufgaben im Rahmen des Arbeitsschutzes: die Beobachtungsaufgabe, die Gestaltungsaufgabe und die Mitwirkungsaufgabe. Um diese erfüllen zu können, sind Betriebsratsmitglieder mit umfangreichen Rechten ausgestattet: Unterrichtungs- und Informationsrechte, Mitwirkungs-, Initiativ- und Anhörungsrechte, Mitbestimmungsrechte und das Recht auf die Einberufung einer Einigungsstelle. Betriebsratsmitglieder sollen im Sinne der Versicherten von diesen Rechten Gebrauch machen und mit der Unternehmerin bzw. dem Unternehmer sowie Arbeitsschutzakteurinnen und -akteuren zusammenarbeiten, um den Arbeitsschutz im Unternehmen kontinuierlich zu verbessern. Um diesen Aufgaben angemessen nachkommen zu können, benötigen sie eine entsprechende Ausbildung.

Ihr Nutzen

Sie lernen die verschiedenen Handlungsfelder einer gut strukturierten Arbeitsschutzorganisation kennen. Dreh- und Angelpunkt bildet hierbei die Gefährdungsbeurteilung. Beispiele guter Praxis sowie mögliche Vorgehensweisen im Betrieb unter Einbeziehung aller Akteurinnen und Akteure im Arbeitsschutz runden das Seminar ab.

Ziele des Seminars

Sie - als Betriebsratsmitglied - erhalten die notwendige Fachkompetenz, damit Sie Gefährdungen und Belastungen am Arbeitsplatz beurteilen und die Auswahl der Schutzmaßnahmen sowie den Zustand der Schutzeinrichtungen einschätzen können. Sie erweitern Ihre Methoden- und Sozialkompetenz, um auf die Arbeitsschutzakteurinnen und -akteure und Kollegeninnen bzw. Kollegen bezüglich der Benutzung von Schutzeinrichtungen sowie der persönlichen Schutzausrüstung einwirken zu können. Darüber hinaus setzen Sie sich mit der Rolle als Betriebsratsmitglied auseinander und entwickeln Möglichkeiten, wie Sie Ihre Aufgaben effektiv organisieren können.

Themen

  • Aufgaben und Rechte des Betriebsrates
  • Zusammenarbeit mit den Arbeitsschutzakteurinnen und -akteuren
  • Beurteilung der Gefährdungen und Belastungen
  • Allgemeines Vorgehen des Betriebsrates bei arbeitsschutzspezifischen Themen
  • Verkehrssicherheit als Handlungsfeld

Dauer

3 Tage

Verfügbare Termine

vom bis PLZ Ort Belegung
21.09.2020 23.09.2020 29549 Bad Bevensen

genügend Plätze frei

einige Plätze frei