Berufsausbilder – Erfahrungsaustausch

FKAB51

 

Zielgruppe

Berufsausbilderinnen und Berufsausbilder mit abgeschlossener Grundausbildung

Warum dieses Seminar?

Die Prozesse der Berufsbildung entwickeln sich stets weiter: unterschiedlichen Orte, verschiedene Rechtskonstellationen und eine stark differierende Altersstruktur. Berufsausbilderinnen und Berufsausbilder müssen den Arbeitsschutz integrieren und Lernbedingungen ggf. anpassen.

Ihr Nutzen

Sie als Berufsausbilderin bzw. Berufsausbilder erhalten im Erfahrungsaustausch mit anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmern Antworten auf Ihre speziellen Fragen. Diese Erkenntnisse geben Ihnen im Alltag mehr Sicherheit bei der Umsetzung der Berufsbildung. Dahingehend vertiefen Sie Ihre Kenntnisse bezüglich der rechtlichen Besonderheiten bei der Gestaltung von Lernbedingungen nach § 1 BBiG (Berufsausbildungsvorbereitung, die Berufsausbildung, die berufliche Fortbildung und die berufliche Umschulung) und gelangen zu neuen Ideen zur besseren Implementierung von Arbeitsschutz in die Berufsbildung.

Ziele des Seminars

Sie reflektieren Ihre Rolle als Berufsausbilderin bzw. Berufsausbilder bezüglich Ihrer Verantwortung bzw. Aufgaben im Rahmen des Arbeitsschutzes sowie der erzielten Wirkungen und Ergebnisse. Dazu klären Sie für sich, inwieweit Sie den Arbeitsschutz in den Ihnen übertragenen Aufgabenfeldern wirksam planen, organisieren und umsetzen. Sie identifizieren eventuellen Handlungsbedarf.

Themen

  • Moderierter Erfahrungsaustausch bzgl. Personalauswahl für differierende Ausbildungsaufgaben (z. B. inner- und außerbetriebliche Organisation sicherer Lehrbedingungen, Personalentwicklung unter wechselnden Ausbildungsorten, Organisation bundes- und europaweiter Ausbildungsplätze, Umgang mit Rechtsnormen, etc.)
  • Arbeitsschutz aktuell
  • Aktuelle Präventionskampagnen

Dauer

3 Tage

Verfügbare Termine

vom bis PLZ Ort Belegung
02.06.2020 04.06.2020 89257 Illertissen
23.11.2020 25.11.2020 38879 Schierke

genügend Plätze frei

einige Plätze frei