Lernfeld 5

Das Lernfeld 5 umfasst drei Elemente in dieser Reihenfolge:

  1. ca. 10Tage selbstorganisiertes Lernen
  2. 3 Tage Präsenzseminar
  3. ca. 10 Tage Praktikum im Betrieb
  4. 3 Tage Präsenzseminar

Zudem beinhaltet das Lernfeld eine Lernerfolgskontrolle.

Basis der Kompetenzentwicklung im Lernfeld 5 sind folgende Handlungssituationen:

  • J   „Die Sifa unterstützt die oberste Leitung bei der Schaffung einer geeigneten
    Organisation und entwickelt eine Vorgehensweise“
  • K   „Die Sifa unterstützt bei der Ausgestaltung der Organisation“
  • L   „Die Sifa berät die oberste Leitung zur Implementierung des Arbeitsschutzes
    die betriebliche Organisation“

Sie haben die Aufgabe, die oberste Leitung bei der Schaffung einer geeigneten Organisation zu unterstützen. Handlungssituation J knüpft an das Praktikum im Lernfeld 2 an. Sie setzen an den dort erzielten Ergebnissen zum Stand der geeigneten Organisation im eigenen Betrieb an und entwickeln eine Vorgehensweise zur Analyse und Beurteilung des Stands der geeigneten Organisation hinsichtlich Arbeitsschutzmanagement und Präventionskultur. Handlungssituation K führt die Ergebnisse aus dem Lernfeld 2 an einem Beispiel weiter: Sie üben die Schritte zur Ableitung des Handlungsbedarfs erneut ein und entwickeln ein Konzept zur Umsetzung und Implementierung von geeigneten Maßnahmen. Handlungssituation L beinhaltet den dritten Schritt. Sie greifen auf ihre Ergebnisse aus der Handlungssituation J zurück und beraten die oberste Leitung exemplarisch zu Handlungsbedarfen, Zielen, Konzepten und möglichen Maßnahmen.

Lernergebnis

Sie

  • beraten und unterstützen die oberste Leitung, Führungskräfte und relevante Organisationeinheiten zur Schaffung einer geeigneten Organisation des Arbeitsschutzes und Integration in die Führungstätigkeit.
  • beraten zum Betreiben des Arbeitsschutzes im Sinne des PDCA-Zyklus.
  • ermitteln und beurteilen den Stand von Arbeitsschutzmanagement und -kultur im Unternehmen
  • unterstützen die konzeptionelle Weiterentwicklung von Arbeitsschutzorganisation und -kultur
  • leiten Verbesserungsbedarfe ab, unterstützen die Entwicklung geeigneter Maßnahmen und begleiten die Umsetzung
  • überwachen regelmäßig Stand und Entwicklung der Organisation des Arbeitsschutzes.
  • initiieren einen regelmäßigen formellen und informellen Austausch zum Thema Grundüberzeugungen und Werte in Bezug auf den Arbeitsschutz.