Das digitale Qualifizierungsangebot der BGHM

Eine Miniaturtafel und Miniaturstühle stehen auf einer Laptoptastatur. (© Maksym Yemelyanov/123RF.com)

Erfahrungsaustausch zur Erstellung der Gefährdungsbeurteilung für die Oberflächenbehandlung

Zielgruppe

Unternehmerinnen bzw. Unternehmer und Führungskräfte aus Unternehmen der Oberflächenbehandlung, die an der Erstellung und Überarbeitung der Gefährdungsbeurteilung mitwirken oder dafür verantwortlich sind.

Ihr Nutzen

Als Unternehmerin bzw. Unternehmer sind Sie verpflichtet, die Gefährdungsbeurteilung für Ihren Betrieb durchzuführen und die entsprechenden Maßnahmen umzusetzen. Sie tragen die Verantwortung für die Sicherheit und Gesundheit Ihrer Beschäftigten und haben daher auch deren betriebsärztliche und sicherheitstechnische Betreuung sicherzustellen. Es besteht die Möglichkeit, dass Unternehmer aus verschiedenen Teilbereichen der Oberflächentechnik sich zu Spezialfragen austauschen.

Die Seminarteilnahme ermöglicht Ihnen, die Gefährdungen in Ihrem Betrieb zu erkennen und die notwendigen Maßnahmen zu planen und umzusetzen. Sie sind somit in der Lage, den Arbeitsschutz in Ihrem Betrieb kontinuierlich zu verbessern.

Der Erfahrungsaustausch wird als Fortbildung im Sinne der DGUV Vorschrift 2 Anlage 3 Pkt. 2.1 anerkannt: 

  • Wenn Sie nach der Teilnahme, mit der für Ihren Betrieb zuständigen betriebsbetreuenden Person der BGHM, die Erkenntnisse aus diesem Erfahrungsaustausch reflektieren und den notwendigen Handlungsbedarf vereinbaren.

Hierüber erhalten Sie einen Beratungsbericht, welcher dann in Verbindung mit der Teilnahmebescheinigung als Nachweis der Fortbildung dient.

Anmeldung

Ihre Teilnahme an unseren digitalen Qualifizierungsangebot buchen Sie wie gewohnt über meineBGHM.

Verfügbare Termine

Zur Zeit liegen keine Termine vor.

genügend Plätze frei

einige Plätze frei