Für den Dienstort Mainz suchen wir zwei

Ingenieure/Ingenieurinnen  (TU/TH), Master

der Fachrichtungen Chemie, Elektrotechnik, Gießereitechnik Holztechnik, Maschinenbau, Mechatronik, Verfahrenstechnik oder Gesundheitsmanagement

Zu Ihren Aufgaben zählen

  • Beratung und Überwachung von Unternehmen und Versicherten in Fragen von Sicherheit und Gesundheit
  • Lehrtätigkeit in berufsgenossenschaftlichen Seminaren
  • Ermittlung der Ursachen von Arbeitsunfällen und Berufskrankheiten

Die dazu erforderlichen fachlichen und methodischen Kompetenzen vermitteln wir Ihnen im Rahmen einer zweijährigen internen Ausbildung, die mit einer Prüfung abschließt.

Wir erwarten

  • nach dem Studium mindestens zwei Jahren praktische, aktuelle Erfahrungen in Fertigungs- oder Entwicklungsbereichen der Industrie
  • die Fähigkeit zum analytischen und lösungsorientierten Arbeiten
  • Einfühlungsvermögen, Kontaktfähigkeit und Kritikfähigkeit
  • Bereitschaft zur überwiegenden, auch mehrtägigen Außendiensttätigkeit in Betrieben, in Ausbildungsstätten und auf Baustellen; eine PKW-Fahrerlaubnis wird vorausgesetzt
  • eine kontinuierliche Fortbildungsbereitschaft

Für das Dienstverhältnis gelten die Bestimmungen für Bundesbeamte. Frauen
werden besonders aufgefordert, sich zu bewerben. Über die Bewerbungen von Menschen mit Behinderung freuen wir uns sehr. Die Stelle ist teilzeitfähig; während der Ausbildung ggf. eingeschränkt.

Für Fragen steht Ihnen Herr Guyot, Tel.: 06131 802 16234, zur Verfügung.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte online oder schriftlich unter Angabe der Kennung „9321-621-622-HPB-MAI“ bis 27.07.2018 an:

Berufsgenossenschaft Holz und Metall
Abteilung Allgemeine
Personalverwaltung
Postfach 3780
55027 Mainz