„Sicher hin und zurück“ – Ohne Unfall zur Berufsschule

DGUV-Präventionsprogramm „Jugend will sich-er-leben“ macht Wegeunfälle zum Thema

Am 1. September beginnt das neue Programmjahr des Präventionsprogramms „Jugend will sich-er-leben“ (JWSL) der gesetzlichen Unfallversicherung. Unter dem Motto „Sicher hin und zurück – Wege ohne Unfall“ widmet sich JWSL diesmal dem Thema „Gefährdungen erkennen, Wegeunfälle verhindern.“

Berufsschülerinnen und Berufsschüler gehören bei Wegeunfällen zu der Risikogruppe Nummer 1: 42,4 Prozent der tödlichen Straßenverkehrsunfälle in der Schüler-Unfallversicherung entfallen auf diese Gruppe. Daher ist es besonders wichtig, Auszubildende auf die Gefährdungen im Straßenverkehr aufmerksam zu machen. Denn Wegeunfälle sind häufig Straßenverkehrsunfälle.

Zu diesem Zweck stellt „Jugend will sich-er-leben“ Unterrichts- sowie Unterweisungsmaterialien zum Einsatz in Berufsschulen und Ausbildungsbetrieben zur Verfügung. Lehr- und Ausbildungskräfte können die kostenfreien Materialien für  ihren Unterricht und die Sensibilisierung der jungen Berufsanfänger nutzen.
Herzstück des Medienpakets ist der Film „Pimp Up Your Day“ für den Unterricht. Er wird ergänzt durch einen Animationsfilm, der aus fünf Episoden besteht. Diese werden auch in den Unterrichtsmaterialien aufgegriffen und vertieft.

Das Unterrichtskonzept bietet Lehrpersonen an berufsbildenden Schulen ausgearbeitete Unterrichtseinheiten zum Thema „Gefährdungen erkennen, Wegeunfälle verhindern. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit, das erlernte Wissen in einem „Wege-Quiz“ anzuwenden. Das Quiz ist als Preisausschreiben konzipiert und wird von den jeweiligen Landesverbänden der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) betreut. Für Ausbildungsbeauftragte in Lehrbetrieben stellt JWSL ein modulares Unterweisungskonzept zur Verfügung. Beide Konzepte enthalten zusätzlich Arbeits- und Informationsblätter sowie Grundlagenwissen zum Präventionsthema.

Auszubildende haben auch in diesem Jahr wieder die Chance an dem jährlich ausgeschrieben Kreativwettbewerb teilzunehmen: Zur Auswahl stehen dabei das Projekt „Mein Schulweg/Mein Arbeitsweg“, das Entwerfen eines „Werbeplakats“ oder die Produktion eines eigenen YouTube-Videos.

Alle aktuellen Unterrichtsmaterialien und -medien des Themenjahres „Sicher hin und zurück – Wege ohne Unfall“ sowie Informationen zu den Wettbewerben sind auf der Website des Präventionsprogramms „Jugend will sich-er-leben“ unter www.jwsl.de zu finden. Im Pressebereich stehen Fotos und Logos zum Download bereit.

Hintergrund „Jugend will sich-er-leben“

„Jugend will sich-er-leben“ (JWSL) besteht seit 1972 und ist ein Präventionsprogramm der gesetzlichen Unfallversicherung. Es wird über die Landesverbände der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) allen Berufsschulen in Deutschland angeboten. JWSL ist heute das größte branchenübergreifende Präventionsprogramm für Auszubildende. Es erreicht bis zu 800.000 junge Beschäftigte. Für Berufsanfängerinnen und Berufsanfänger bietet JWSL die Gelegenheit, sich zu Beginn ihres Berufslebens mit den Risiken der Arbeitswelt vertraut zu machen und sicheres und gesundes Verhalten zu erlernen.