Sicher hin und zurück: Neues Präventionsprogramm für Auszubildende

Unterweisungskonzepte an BGHM-Mitgliedsunternehmen verschickt

Berufsschülerinnen und Berufsschüler gehören bei Wegeunfällen zur Risikogruppe Nummer 1: Mehr als 42 Prozent der tödlichen Straßenverkehrsunfälle in der Schüler-Unfallversicherung entfallen auf diese Gruppe. Daher ist es besonders wichtig, Auszubildende auf die Gefährdungen im Straßenverkehr aufmerksam zu machen.

Das Präventionsprogramm „Jugend will sich-er-leben“ widmet sich im Jahr 2017/2018 unter dem Motto „Sicher hin und zurück – Wege ohne Unfall“ dem Thema Verkehrssicherheit und stellt Lehrkräften sowie Ausbilderinnen und Ausbildern ein Medienpaket zur Verfügung – bestehend aus Filmen, Informationsblättern, Unterrichts- und Unterweisungskonzepten.

Ausbilderinnen und Ausbilder unserer Mitgliedsunternehmen erhalten in den kommenden Tagen das Unterweisungskonzept. So können sie sowie die Sicherheitsfachkräfte das Konzept direkt einsetzen, um ihre Auszubildenden für Gefährdungen im Straßenverkehr zu sensibilisieren.

Unter www.bghm.de/jwsl oder Webcode 2440 gibt es neben weiteren Informationen zum Präventionsprogramm das Unterweisungskonzept auch als PDF-Datei zum Download sowie passende Filme, die als Einstieg in das Thema Verkehrssicherheit genutzt werden können.