BGHM bietet ab Juni/Juli wieder Seminare an

Sicherheit und Gesundheit aller Beteiligten haben höchste Priorität

Die BGHM wird ab dem 8. Juni 2020 schrittweise wieder Seminarveranstaltungen für die Beschäftigten und Unternehmerinnen beziehungsweise Unternehmer ihrer Mitgliedsbetriebe anbieten – selbstverständlich unter Beachtung der gültigen Vorgaben des Infektionsschutzes. Zunächst werden im Laufe des Monats Juni ausgewählte Seminarveranstaltungen in den Bildungsstätten Eppstein, Illertissen, Jößnitz und Oberaichen stattfinden.

Die Veranstaltungen widmen sich zunächst überwiegend den Fragen rund um die Umsetzung der aufgrund der derzeitigen Situation relevanten Arbeitsschutzmaßnahmen/Fragen des Infektionsschutzes.

Ab Juli werden dann unter Berücksichtigung der aktuell geltenden Vorgaben in allen Bildungsstätten der BGHM wieder Seminarveranstaltungen stattfinden. Es werden nur solche Seminare angeboten, in denen sich die derzeit notwendigen Abstandsregeln umsetzen lassen. Auch die Zahl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer ist zunächst reduziert. Pausenregelungen werden entsprechend angepasst. Wir bitten um Verständnis, dass unsere Freizeitbereiche bis auf Weiteres nicht zur Verfügung stehen.

Einige Seminarveranstaltungen müssen aufgrund der aktuellen Vorgaben leider abgesagt werden. Denn die Sicherheit und Gesundheit der Teilnehmerinnen und Teilnehmer, der Lernbegleiterinnen und Lernbegleiter sowie der Beschäftigten in den Bildungsstätten haben stets höchste Priorität.

Seminarverantwortliche, die für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ihres Unternehmens bereits Seminartermine ab Juni gebucht haben, werden in den kommenden Wochen vom Teilnehmermanagement der BGHM kontaktiert und über den Status der jeweiligen Veranstaltungen informiert. Buchbare Veranstaltungen sind stets aktuell im Online-Portal meineBGHM einzusehen. Fragen zum Seminarangebot beantworten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unter seminar@bghm.de oder 0800/ 9990080-4.

Hinweis

Hier können Sie sich über das Schutzkonzept für die Bildungsstätten der BGHM informieren.