Fachtagung Arbeitsplanung und Prävention

Junger Mann mit Datenbrille; iStock.com/fotografixx

Online-Veranstaltung betrachtet Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung

Die Corona-Pandemie hat dazu geführt, dass in Betrieben Digitalisierungs-Aktivitäten beschleunigt und der Einsatz Künstlicher Intelligenz verstärkt wurde. Dadurch entstehen neue Herausforderungen, aber auch neue Möglichkeiten und Wege für die Arbeitsplanung und die Prävention. Dies ist Thema der 7. Fachtagung „Arbeitsplanung und Prävention“ am 22. April 2021, die von der BGHM und dem Fachbereich Holz und Metall der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung durchgeführt wird. Interessierte können sich bis zum 12. April für die Online-Veranstaltung anmelden. 

Unter anderem geht es um die nachhaltige Gestaltung flexibler Arbeit. Auch ein Webtool für die sicherheitsgerechte Planung beim Einsatz von kollaborierenden Robotern wird vorgestellt: Der Cobot-Planer wurde von der BGHM und vom Fraunhofer IFF entwickelt. 

Weitere Informationen und die Anmeldemöglichkeit finden sich auf der Veranstaltungs-Webseite.