Gegen alle Gefahren gerüstet

Foto: (v. l. n. r.) Ingo Fischer (BGHM) überreicht Thorsten Boy (Fa. DMS GmbH) die Urkunde zum Gütesiegel „Sicher mit System“.

Firma DMS GmbH erhält Gütesiegel „Sicher mit System“

Rastede/Bremen (BGHM). Thorsten Boy freut sich: Der Geschäftsführer der DMS GmbH, ein Betrieb für Umwelttechnik aus Rastede, erhält eine Würdigung für das nachhaltige Engagement der 15-köpfigen Belegschaft zur systematischen Optimierung des Arbeitsschutzes. Ingo Fischer, Präventionsfachmann der BGHM, überreicht dem Unternehmer die Urkunde zum Gütesiegel „Sicher mit System“ am 13. April 2018 auf einer Regionaltagung der BGHM in Bremen. Das Gütesiegel wird an Betriebe vergeben, die ein professionelles Arbeitsschutzmanagementsystem (AMS) erfolgreich in ihre Betriebsabläufe integriert haben.

Zukunftsfähig bleiben

„Wir sind seit jeher darauf bedacht, dass unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter möglichst unfallfrei den Tag verbringen und haben das Thema Sicherheit und Gesundheit schon immer berücksichtigt und mit den Mitarbeitern besprochen“, erklärt Boy. „Um dies jedoch zu perfektionieren war die Beantragung des Gütesiegels bei der BGHM für mich die nächste logische Konsequenz.“ Inzwischen sorgt eine gute Dokumentation der durchgeführten Präventionsmaßnahmen für eine kontinuierliche Verbesserung der Arbeitssicherheit. Für Thorsten Boy steht fest: „Nur wenn wir uns stetig weiterentwickeln, sehen wir unsere Zukunft gesichert.“

Strahlkraft nach außen

Dass sich im Betrieb alle gemeinsam für mehr Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit einsetzen, weiß auch der Präventionsexperte Hans-Jürn de Boer von der BGHM. Er hat das Unternehmen bei der Einführung des AMS beraten und unterstützt. „Besonders positiv aufgefallen ist mir dabei das kollegiale Miteinander in der Belegschaft“, sagt er. „Alle ziehen mit Begeisterung an einem Strang, um den Arbeitsschutz zu verbessern.“ Dieses Engagement sorgt nicht nur für eine bessere Identifikation mit der eigenen Firma, sondern hat auch Strahlkraft nach außen: „Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind viel bei unseren Kunden und auf Baustellen unterwegs, wo sie oft von Externen für ihre selbstverständliche Einstellung zum Arbeitsschutz gelobt werden. Das macht uns alle natürlich stolz und sorgt gleich für eine ganz andere Motivation“, erklärt Boy. „Wenn ich als Geschäftsführer morgens aufstehe und weiß, wir sind gegen alle
Gefahren gerüstet, dann starte ich glücklich in meinen Tag.“

Information und Beratung auf der Regionaltagung

Die Regionaltagungen der BGHM richten sich vor allem an kleine und mittelständische Unternehmerinnen und Unternehmer. Das Publikum erhält auf den Veranstaltungen eine Vielzahl an Informationen über das gesamte Leistungsspektrum der gesetzlichen Unfallversicherung: von der betrieblichen Prävention über die Rehabilitation bis hin zu individuellen Beratungsangeboten. Während der Tagungen stehen die Fachleute der BGHM für Fragen zur Verfügung.