Emotionen im Straßenverkehr

DVR startet Schwerpunktaktion mit UK und BG

Frust, Stress, Aggression - Emotionen wirken sich auf unser Verhalten im Straßenverkehr aus. Und: Sie sind ein Risiko für Unfälle. Die neue Schwerpunktaktion des Deutschen Verkehrssicherheitsrat (DVR) gemeinsam mit den Berufsgenossenschaften und Unfallkassen macht darauf aufmerksam und sagt, wie man mit Emotionen im Straßenverkehr umgehen kann.

Neue Internetseite gibt Tipps für sicheres Verhalten im Straßenverkehr

Auf der Internetseite www.risiko-check-emotionen.de und mit drei Broschüren wird erklärt, wie sich Emotionen auf das menschliche Verhalten auswirken. Gleichzeitig werden Tipps gegeben, um gefährliche Situationen rasch zu erkennen und gelassen und verantwortungsbewusst zu handeln.
Für alle Multiplikatoren und Interessierte beispielsweise in Betrieben wurde eine begleitende Broschüre mit Seminarprogrammen entwickelt.

Die entsprechenden Medien können auf der Webseite der Aktion heruntergeladen werden.