Ein „Schlauer Fuchs“ für vorbildliches Engagement der Azubis

Unternehmen Magna erhält BGHM-Auszeichnung

Mainz (BGHM). Wie sorgt man für mehr Sicherheit an der Drehmaschine und beugt Unfällen beim Einspannen kurzer Werkstücke vor? Die Auszubildenden des Automobilzulieferers Magna am Standort Rosenberg haben eine Lösung für dieses Problem gefunden und eine magnetische Anschlaghilfe entwickelt. Für diese vorbildliche Maßnahme hat das Unternehmen am 09. Juli 2019 den Sicherheitspreis „Schlauer Fuchs“ der BGHM erhalten. Florian Süßmann ist Ausbildungsmeister bei Magna und hat das Projekt der jungen Beschäftigten begleitet. Im Interview erklärt er, wie die Anschlaghilfe funktioniert und was für Vorteile sich aus der umgesetzten Idee ergeben.

Wie kam es zur Idee für die Präventionsmaßnahme?

Süßmann: Beim Spannen kurzer Werkstücke an unseren Drehmaschinen wurde bisher eine Parallelunterlage wie beim Fräsen verwendet. Dabei bestand jedoch das Risiko, dass diese Unterlage bei der Arbeit herausgeschleudert wird, sollte sie in der Maschine vergessen werden – eine erhebliche Gefahr für den Maschinenbediener. Deshalb haben die Auszubildenden eine Lösung erarbeitet: einen magnetischen Materialanschlag.

Wie funktioniert diese Anschlaghilfe?

Der Materialanschlag wird magnetisch am Backenfutter befestigt und verbleibt während der Arbeit sicher in der Maschine. Die Gefahr des Herausschleuderns ist also gebannt. Der Anschlag wurde in verschiedenen Größen geplant, um die nötigen Ausspannlängen zu gewährleisten.

Welche Vorteile ergeben sich daraus?

Die Gesundheitsgefahren bei der Arbeit an der Drehmaschine werden mit Hilfe des Materialanschlags minimiert. Zudem wurde darauf geachtet, dass ein Material mit geringem Gewicht verwendet wurde, nämlich Aluminium. So haben auch kleinere Personen keine Probleme im Umgang mit der Arbeitshilfe. Die körperliche Zusatzbelastung beim Ausrichten des Werkstücks fällt somit weg und auch die Rahmenbedingungen des Gewichtes am Backenfutter an der Drehmaschine werden beachtet und eingehalten.

Wieso haben Sie sich am Sicherheitspreis der BGHM beteiligt?

Das Thema Sicherheit wird in unserem Unternehmen sehr groß geschrieben – es ist uns wichtig, gerade auch die Auszubildenden für sicheres und gesundes Arbeiten zu sensibilisieren. Durch ihre aktive Einbeziehung in die Lösungsfindung und die Ergebnisorientierung zeigen sie eine höhere Einsatzbereitschaft und identifizieren sich mehr mit ihrer täglichen Arbeit in unserem Unternehmen – also eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten!

https://sicherheitspreis.bghm.de/