Aus Fehlern lernen

Präventionsprogramm „Jugend will sich-er-leben“ startet mit neuem Motto

Fehler sind Helfer! Dass die beiden Wörter genau aus den gleichen Buchstaben bestehen, kann kein Zufall sein. Und genau diesen Ansatz verfolgt auch das diesjährige Motto des Präventionsprogramms „Jugend will sich-er-leben“ (JWSL): Fehler und Fehlerkultur – Richtig falsch machen. Fehler helfen lernen.

Denn für die Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit ist es wichtig, dass eine offene Fehlerkultur im Betrieb gelebt wird. Gerade junge Beschäftigte müssen den konstruktiven Umgang mit Fehlern lernen, um sich zu verbessern und Unfällen vorzubeugen. Ziel ist es, dass sie Fehler akzeptieren und darüber sprechen, Fehler für Lernerfahrungen nutzen und natürlich, Fehler zu vermeiden.

Unterweisungskonzepte für Ausbilderinnen und Ausbilder

JWSL unterstützt betriebliche Ausbilderinnen und Ausbilder mit konkreten Anregungen und Moderationsvorschlägen in einem Unterweisungskonzept. Hier geht es vor allem darum, die Azubis zu sensibilisieren, aufzuklären und Handlungsmöglichkeiten zu erarbeiten. Das Unterweisungskonzept wird im September an allen Mitgliedsbetrieben der BGHM, die Auszubildende haben, versendet. Darüber hinaus ergänzen verschiedene Filme die Unterweisungsarbeit: anschaulich, locker und leicht verständlich. Alle Materialien und weitere Informationen finden Sie unter www.bghm.de, Webcode: 2440.

Als kleinen Vorgeschmack können Sie sich hier schon einmal einen der aktuellen Filme mit dem Titel „Die schlimmsten Fehler im Umgang mit Fehlern“ ansehen.