Ansprechpersonen für Rehabilitation und Teilhabe

Umsetzung des Bundesteilhabegesetzes – Ratsuchende können sich an regionale Ansprechstellen wenden

Die Berufsgenossenschaft Holz und Metall (BGHM) hat ganz im Sinne des Bundesteilhabegesetzes (BTHG) eine Vielzahl regionaler Ansprechstellen zum Thema Teilhabe eingerichtet, an die sich Versicherte, Unternehmerinnen und Unternehmer sowie andere Ratsuchende gezielt wenden können. Die Ansprechpersonen informieren in allen Fragen rund um die medizinische Rehabilitation sowie zu Teilhabeleistungen nach den Sozialgesetzbüchern und vermitteln darüber hinaus auch Beratungsangebote anderer Leistungsträger. Die Ansprechpersonen sind nach den BGHM-Bezirksverwaltungen auf ganz Deutschland verteilt.

Über das BTGH

Das BTHG wurde im Jahr 2016 vom Gesetzgeber verabschiedet. Es sieht umfassende Verbesserungen für Menschen mit Behinderung vor: So sollen die Möglichkeiten der sozialen Teilhabe sowie die Teilhabe am Arbeitsleben verbessert und mehr Selbstbestimmung gewährleistet werden.

Auf der Website der BGHM finden Sie die Liste mit den Ansprechpersonen der BGHM (www.bghm.de, Webcode 3208)

Hier informiert das Bundesministerium für Arbeit und Soziales über das BTHG