Dokumentationsplan (DOK-Plan)

DOK-Plan der Träger der gesetzlichen Unfallversicherungen


Der Dokumentationsplan (DOK-Plan) ist ein Ordnungssystem. Mit dem DOK-Plan wird den Trägern der gesetzlichen Unfallversicherung eine Arbeitshilfe angeboten, um

  • die Verteilung und Zuordnung von Dokumenten zu steuern,
  • Dokumente vorgangsbezogen zuzuordnen und systematisch zu archivieren.

Damit steht den Trägern der gesetzlichen Unfallversicherung ein einheitliches Ordnungssystem für ihr Dokumenten- und Informationsmanagement zur Verfügung.

Der DOK-Plan lässt sich auf alle Bereiche anwenden, die für die Unfallversicherungsträger in Betracht kommen. Daneben können eigene Ordnungssysteme bestehen z. B. für Unfallakten und Akten der Mitgliedsunternehmen.

Die DOK-Zahl steht somit für einen festen Sachverhalt. Die DOK-Zahlen sind nach dem Dezimalsystem aufgebaut. Hierbei bedeuten:

  • einstellige Zahlen     - Hauptgruppen
  • zweistellige Zahlen   - Obergruppen
  • dreistellige Zahlen    - Gruppen 
  • mehrstellige Zahlen  - Untergruppen

Der DOK-Plan wird regelmäßig aktualisiert. Änderungen werden vom Spitzenverband Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) bekanntgegeben und müssen bei der Verwaltung der Dokumente berücksichtigt werden.