Warum BGHM? Weil ich in Entscheidungsprozesse einbezogen werde und bei Veränderungen und Entwicklungen mitwirken kann!

Erfahrungsbericht von Guido Fuhrmann, Leiter der Abteilung Immobilien

Mein Name ist Guido Fuhrmann und ich bin Leiter der Abteilung Immobilien mit Dienstsitz am Standort Düsseldorf. Nach Ausbildung, Studium und ersten Berufserfahrungen bin ich am 01.02.1991 zur Hauptverwaltung der damaligen Maschinenbau- und Metall-Berufsgenossenschaft nach Düsseldorf gekommen.

Meine ersten Monate verbrachte ich in der Personalabteilung, bevor ich in die Abteilung Selbstverwaltung und Allgemeine Verwaltung wechselte. Dort wurde mir nach kurzer Einarbeitung der Bereich „Allgemeine Verwaltung“ übertragen, der sich als zentrale Stelle mit der Instandhaltung von Immobilien, Beschaffungen, internem Arbeits- und Gesundheitsschutz, Telekommunikation, Versicherungen, Kantinen, zentralen Diensten (Poststellen, Druckerei, Empfang) und vielem mehr beschäftigte; kurz gesagt mit allem, was nicht in die eigentlichen Kern-Bereiche der BG (Rehabilitation, Prävention, Mitgliedschaft und Beitrag) oder die Personalverwaltung fiel. Diesen ebenso interessanten wie abwechslungsreichen Aufgaben blieb ich bis zu Beginn des Jahres 2011 treu.

In der durch Fusion entstandenen Berufsgenossenschaft Holz und Metall (BGHM) wurde ich im Rahmen einer neuen Organisationsstruktur Leiter der Abteilung Immobilien.

Die Abteilung besteht aus rund 40 Personen, deren Arbeitsplätze überwiegend  in einer der fünf Hauptverwaltungen (Mainz, Düsseldorf, Hannover, München, Stuttgart) angesiedelt sind.
Wir kümmern uns um die Instandhaltung, den Betrieb und die Bewirtschaftung bzw. Versorgung der deutschlandweit verteilten, berufsgenossenschaftlichen Verwaltungs- sowie Wohnimmobilien. Auch die Mietverwaltung sowie Verkaufsangelegenheiten von Bestandsimmobilien zählen zu unseren Aufgaben.

Dieser Tätigkeitsbereich stellt für mich eine selten zu findende, reizvolle Kombination von technischen und organisatorischen Aufgaben dar. Durch die Verteilung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf die Hauptverwaltungsstandorte innerhalb Deutschlands soll trotz der zentralen Zuständigkeit der Abteilung eine möglichst regionale Nähe zu den Immobilien beibehalten werden. Häufige Dienstreisen gehören da natürlich dazu.

Was schätze ich an der BGHM?

Die BGHM und ihre Vorgängerinnen haben mich in den letzten 24 Jahren in allen Belangen gefördert und unterstützt! Zum einen, wenn es um meine Fort- und Weiterbildung ging, zum anderen aber auch die unbürokratische Unterstützung in schwierigen privaten Lebenssituationen - auf meine jeweiligen Vorgesetzten, stellvertretend für die gesamte Berufsgenossenschaft, konnte ich mich immer verlassen!

Ich habe bei der BGHM eine Aufgabe gefunden, die mich fordert; einen Arbeitgeber, der anspruchsvoll ist, der für mich aber im Gegenzug Vertrauen in meine Kompetenz und einen sicheren Arbeitsplatz mit Perspektive bereithält!