Warum BGHM? Weil Helfen für mich Herzenssache ist.

Erfahrungsbericht von Giulietta Müller, Auszubildende zur Sozialversicherungsfachangestellten

Ich heiße Giulietta, bin 19 Jahre alt und habe im August 2016 meine Ausbildung zur Sozialversicherungsfachangestellten bei der Berufsgenossenschaft Holz und Metall am Standort Mainz begonnen.

Bei der Berufswahl kam es mir in erster Linie darauf an, dass ich anderen Menschen durch meine Arbeit helfen kann. Genau dies ist bei der BGHM der Fall.

An meinen Aufgaben und an der BGHM schätze ich, dass ich viel lernen kann und mir hier großes Vertrauen entgegengebracht wird. Besonders viel Spaß bereiten mir die abwechslungsreichen Aufgabenfelder. Beispielsweise lerne ich derzeitig von meinen Kolleginnen und Kollegen, wie man prüft, ob ein Arbeitsunfall vorliegt. Weiterhin trage ich die Diagnosen in unser Bearbeitungsprogramm ein und setze dort Termine, zum Beispiel für die Kontaktaufnahme mit den Versicherten oder eine Heilverfahrenskontrolle.

Bei Fragen stehen mir meine Kolleginnen und Kollegen sowie die Auszubildenden und Studierenden immer mit Rat und Tat zur Seite. Vom ersten Tag an wurde ich sehr freundlich aufgenommen und in das Team integriert. Zudem gab es zu Beginn der Ausbildung einen
vierwöchigen Einführungslehrgang in Hennef und einen einwöchigen Workshop in Bad Bevensen, in dem wir uns besser kennenlernen und austauschen konnten.

Ich freue mich bereits auf die vielen weiteren Aufgabenbereiche, die ich während meiner Ausbildungszeit bei der BGHM kennenlernen werde.