Online Fachveranstaltung „Psychische Belastung beurteilt – Gestaltung von Arbeitsaufgaben in digitalen Zeiten“

15. Dezember 2022, Beginn 09:30 Uhr, Ende ca. 14:30 Uhr

Psychische Belastung bei der Arbeit umfasst eine Vielzahl unterschiedlicher Arbeitsanforderungen und -bedingungen an die Beschäftigten, die sich u.a. aus den Arbeitsinhalten und -aufgaben ergeben. Daher muss der so genannte „Gestaltungsbereich Arbeitsinhalt/-aufgabe“ in der Gefährdungsbeurteilung explizit berücksichtigt werden.

Hierzu zählt die Vollständigkeit und Variabilität der Arbeitsaufgaben, der mit der Arbeit verbundene Handlungsspielraum, die Verfügbarkeit und Darbietung relevanter Informationen, die emotionale Inanspruchnahme bei der Arbeit sowie die Qualifikation der Beschäftigten in Bezug auf ihre Arbeitsaufgaben. Die Digitalisierung und neue Technologien in der Arbeitswelt spielen hierbei inzwischen eine nicht unerhebliche Rolle.

Wir möchten Ihnen daher in dieser Veranstaltung diese Auswirkungen verdeutlichen sowie interessante Trends und neue Ansätze vorstellen, um die Arbeitsinhalte und -aufgaben gesundheitsgerecht zu gestalten. Ziel der Veranstaltung ist es, Ihre betriebliche Handlungskompetenz zur Entwicklung und Umsetzung von wirksamen Maßnahmen im Themenfeld Arbeitsinhalt, -aufgabe zu stärken. Fachliche Impulse und die Möglichkeit eines Austausches mit anderen Arbeitsschutzakteuren zu Lösungsansätzen und zu aktuellen Fragestellungen stehen hierbei im Vordergrund.

Anmeldung

Die Fachveranstaltung ist leider ausgebucht. 

Bei Interesse an einer Folgeveranstaltung, senden Sie uns bitte eine E-Mail an Fachveranstaltung@bghm.de.

Programm

09:00 - 09:30Öffnung des Raums, Einloggen der Teilnehmer
09:30 - 09:45Begrüßung + Organisatorisches
09:45 - 10:15Herausforderung Arbeitsinhalte, -aufgaben, Vollständigkeit, Handlungsspielraum, Abwechslungsreichtum, Information, Qualifikation gesundheitsgerecht gestalten
10:15 - 11:05Emotionale Inanspruchnahme – „kein Thema“
11:05 - 11:35Dilemma: Digitalisierung – Dequalifizierung: Einfluss der Digitalisierung auf die Kompetenzentwicklung
11:35 - 12:00Digitale Bildungsangebote: Qualifizierungsmöglichkeiten bei der BGHM
12:00 - 12:40Mittagspause
12:40 - 13:10Gamification: Ein Trend in der Arbeitsgestaltung
13:10 - 13:50Assistenzsysteme, Künstliche Intelligenz: Sicherheit und Gesundheit in der „Fabrik der Zukunft“
13:50 - 14:20Zoom – Fatigue: Videokonferenzen ohne Ende
14:20Veranstaltungsabschluss: Zusammenfassung & Ausblick

Organisatorisches

Zielgruppe

Unternehmer/-innen, Führungskräfte, Personalverantwortliche, Sicherheitsfachkräfte, Betriebsärzte/-ärztinnen, Betriebsräte/-innen, Arbeitsschutzexperten/-innen, die bereits Erfahrungen bei der Integration psychischer Faktoren in die Gefährdungsbeurteilung gesammelt haben.

Teilnahmebescheinigung

Für Fachkräfte für Arbeitssicherheit: Die Tagung gilt als Fortbildungsveranstaltung nach § 5 Abs. 3 ASiG.

Für Unternehmerinnen und Unternehmer: Die Tagung gilt als Fortbildungsveranstaltung nach § 2 Abs. 4 DGUV Vorschrift 2 mit Anlage 3 Pkt. 2.

Die Online-Veranstaltung findet über eine Videokonferenz-Software statt. Für die Teilnahme an der Veranstaltung ist es nicht erforderlich, dass Sie eine Kamera besitzen.

Informationen zum Datenschutz erhalten Sie unter https://www.bghm.de/footer/datenverarbeitung.