Europäisches Recht

Zum Europäischen Recht zählen

  • EU-Verordnungen: Sie sind gegenüber nationalem Recht vorrangig und setzen anders lautende staatliche Vorschriften außer Kraft.
  • EU-Richtlinien: Sie werden erst durch die Umsetzung des nationalen Gesetz-, Verordnungs- oder Vorschriftengebers im einzelnen Mitgliedsstaat verbindlich. Das bezeichnet man dann auch als "Harmonisierung".