Wir unterstützen Sie

Unser Angebot

Die BGHM unterstützt Sie bei der Umsetzung folgender Maßnahmen oder Ziele, um in Ihrem Betrieb die Muskel-Skelett-Erkrankungen zu reduzieren:

  • Gefährdungsbeurteilungen zu physischen und psychischen Belastungen mit den Schwerpunkten Rücken und Hand-Arm-System
  • Einrichten ergonomisch optimierter Arbeitsplätze, -stätten und -abläufe, auch unter Berücksichtigung des demografischen Aspekts (alternsgerechte Arbeitsplätze)
  • Arbeitsmedizinische Vorsorgeuntersuchungen nach dem Grundsatz G46 (Belastungen des Muskel-Skelett-Systems einschließlich Vibrationen)
  • Stärkung der Präventionskultur in Betrieben, z. B. durch Verbesserung der Arbeitsorganisation, der Führungskompetenz sowie durch Einführung von Elementen des Gesundheitsmanagements
  • Stärkung der individuellen Gesundheitskompetenz der Versicherten (Wissen, Einstellung, Verhalten, subjektives Wohlbefinden,…)
  • Erhöhung der Anzahl Beschäftigter, die (betrieblich geförderte) Präventionsangebote mit Bezug auf Rückenbelastungen oder -beschwerden wahrnehmen.

Weitere Fragen

Ansprechpartner/in ist die für Ihr Unternehmen zuständige Aufsichtsperson.

Finden Sie Beratung und kompetente Ansprechpartner der BGHM in Ihrer Region!