Der Sicherheitspreis der Berufsgenossenschaft Holz und Metall

Sicher und ergonomisch Müll entsorgen

Mitarbeiter Firma Cargobull aus Altenberge; © BGHM
Aufgrund von Corona konnte die Preisverleihung erst jetzt stattfinden – den dazugehörigen Film sehen Sie hier.

Azubis der Schmitz Cargobull AG erhalten Sicherheitspreis „Schlauer Fuchs“

Wo gehobelt wird, da fallen Späne. Und auch in den Werkstätten der Schmitz Cargobull AG fallen Abfälle an, die sicher entsorgt werden müssen. Um dies zu erleichtern, hatten die Auszubildenden des
Trailerherstellers aus dem Münsterland eine besondere Idee: Mit Schrott-Tonnen, die sich automatisch entleeren, sowie einem Seilzug zum Anheben von Tonnen haben sie ein Entsorgungssystem entwickelt, das die Arbeitssicherheit und die Ergonomie an ihrem Arbeitsplatz verbessert. Dafür würdigt sie die
Berufsgenossenschaft Holz und Metall (BGHM) mit dem Sicherheitspreis „Schlauer Fuchs“.

Gemeinsam zur Lösung

„Beim Ausleeren der alten Schrott-Tonnen mit dem Gabelstapler bestand eine erhebliche Quetschgefahr und die Tonnen konnten recht schnell von den Zinken des Staplers rutschen“, sagt Markus Deiters, Leiter der gewerblichen Ausbildung bei Cargobull. Im Rahmen von wöchentlich in der Ausbildungswerkstatt
stattfindenden Info-Runden wurde das Problem erkannt und gemeinsam im Team nach einer sichereren und ergonomischeren Lösung gesucht. Schließlich entwickelten die Azubis in Projektarbeit eine neue Tonne, die sich durch eine spezielle Verriegelung automatisch entleert, sobald sie mit dem Gabelstapler über den Sammelcontainer gefahren wird. Das Kippen per Hand ist nun nicht mehr notwendig, was die Quetschgefahr erheblich verringert.

Sicher hoch hinaus

„Ein weiteres Problem war das Entleeren der Restmülltonnen“, sagt Markus Deiters. „Diese mussten über eine Treppe in einen hohen Container gekippt werden. Hier bestand die Gefahr von Stürzen. Außerdem war der Vorgang körperlich belastend, da die Tonnen mit Muskelkraft über den Containerrand gehoben werden mussten.“ Doch auch dazu entwickelten die Auszubildenden gemeinsam mit ihrem Ausbilder eine Lösung. An der neuen Mülltreppe ist jetzt eine Art Aufzug montiert: Die Mülltonne wird in einen Rahmen eingehängt, gesichert, anschließend über einen Seilzug nach oben gezogen und automatisch zum Kippen gebracht.

Lernen in der Praxis

Ausbildungsleiter Deiters ist sehr stolz auf seine Auszubildenden: „Das haben sie von Anfang bis Ende gut gemacht – und ich freue mich, dass sie mit dem Schlauen Fuchs der BGHM eine zusätzliche Würdigung und Motivation erhalten. Die Müllentsorgung betrifft hier im Betrieb grundsätzlich alle. Durch diese
Verbesserungen konnten die Azubis einiges zur Sicherheit und Gesundheit im ganzen Werk beitragen und wurden damit im Thema Arbeitsschutz aktiv weiter geschult.“ BGHM-Aufsichtsperson Thomas Ikemann verdeutlicht: „Wenn Auszubildende eigenständig Ideen zur Verbesserung des Arbeitsschutzes entwickeln und dann auch noch so aktiv und lösungsorientiert umsetzen wie dieses Ausbildungsteam, zeigt es, dass Arbeitsschutz in der Ausbildung von Anfang an eine Rolle spielt. Das ist vorbildlich.“

Hier sehen Sie den Film zur Verleihung des Sicherheitspreises „Schlauer Fuchs“ an die Azubis der Schmitz Cargobull AG.