Versichertenbefragung im Reha-Management

Wir als BGHM sind darauf bedacht, unsere Leistungen konstant zu verbessern. Dabei stehen unsere Mitglieder und Versicherten ganz besonders in unserem Fokus. Bereits im Jahr 2015 wurde zu diesem Zweck die „Versichertenbefragung im Reha-Management“ ins Leben gerufen, bei der wir zahlreiches Feedback erhalten haben. 

In diesem Jahr kehrt die Versichertenbefragung im Reha-Management noch einmal zurück. Uns interessiert, wie unsere Versicherten die Abläufe im Reha-Management, den Kontakt mit unseren Reha-Managerinnen und Reha-Managern und den Prozess ihrer Wiedereingliederung empfinden. Das direkte Feedback möchten wir erneut nutzen, um die Bedürfnisse unserer Versicherten besser zu erfüllen und uns kontinuierlich weiterzuentwickeln. 

Kann ich an der Befragung teilnehmen?

An der Befragung können alle Versicherten teilnehmen, die infolge eines Arbeitsunfalls durch unser Reha-Management betreut wurden und deren Reha-Prozess im Zeitraum vom 01.07.2022 bis 30.06.2023 abgeschlossen wurde. 

Sofern diese Voraussetzungen bei Ihnen gegeben sind, erhalten Sie per Post alle Unterlagen, die Sie benötigen, um an der Befragung teilzunehmen. 

Die Teilnahme an der Befragung ist vollkommen freiwillig und es werden keine personenbezogenen Daten erhoben.

Wie läuft die Befragung ab?

Sofern Sie die oben genannten Voraussetzungen erfüllen, erhalten Sie von uns per Post einen Link und eine individuelle TAN, mit der Sie online an der Befragung teilnehmen können. Den digitalen Fragebogen können Sie anschließend bequem von Zuhause aus ausfüllen und abschicken. 

Hat meine Antwort einen Einfluss auf die Leistungen, die ich von der BGHM erhalte?

Nein, die Teilnahme an der Befragung erfolgt vollkommen anonym und vor allem freiwillig. Die BGHM und Ihre Mitarbeitenden können nicht einsehen, ob oder wie Sie unsere Leistungen bewertet haben. 

Ihnen entstehen keine Vor- oder Nachteile – ganz egal, wie Sie sich entscheiden. 

Warum erhalte ich eine Erinnerung, obwohl ich an der Befragung bereits teilgenommen habe?

Da wir keine personenbezogenen Daten im Rahmen der Befragung erheben, können wir leider auch nicht nachvollziehen, ob Sie bereits an der Befragung teilgenommen haben. Um ein valides Ergebnis zu erzielen, sind wir aber auf die Teilnahme möglichst vieler Menschen angewiesen. Deshalb wird nach ca. drei Wochen an alle Versicherten, die an der Befragung teilnehmen können, auch einmalig eine Erinnerung verschickt. 

Sofern Sie bereits an der Befragung teilgenommen haben oder nicht teilnehmen möchten, können Sie also unser Erinnerungsschreiben ignorieren. 

Was passiert mit den Ergebnissen? 

Die Versichertenbefragung im Reha-Management wird von allen Unfallversicherungsträgern durchgeführt. Die Antworten werden durch den Dachverband der gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) zentral ausgewertet. Anschließend erhalten alle Unfallversicherungsträger die jeweils eigenen Ergebnisse.