Unterweisungshilfen

Unterweisung

Die Beschäftigten müssen über die Gefährdungen und Gesundheitsrisiken bei ihrer Tätigkeit unterrichtet werden, damit ihnen sicherheits- und gesundheitsgerechtes Verhalten in Fleisch und Blut übergeht. Hierbei handelt es sich um eine Unterweisungspflicht: Gesetze und Vorschriften verlangen vom Unternehmer, Beschäftigte vor Aufnahme einer Tätigkeit und danach mindestens einmal im Jahr zu den Unfall- und Gesundheitsgefahren zu unterweisen. Bei dieser anspruchsvollen Aufgabe unterstützt die BGHM Sie mit einer Reihe von Unterweisungshilfen.

PDFSicheres Arbeiten an Abrichthobelmaschinen
PDFSicherer Betrieb von Flurförderzeugen
PDFSicherer Betrieb bei besonderen Einsätzen von Flurförderzeugen
PDFSicheres Arbeiten mit Fräswerkzeugen mit Hartmetallwechselschneiden
PDFSicheres Arbeiten mit Fräswerkzeugen
PDFSicheres Arbeiten in Gattersägewerken
PDFSicheres Arbeiten in Lärmbereichen
PDFSicheres Arbeiten mit Handmaschinen
PDFSicheres Arbeiten an Kantenanleimmaschinen
PDFSicheres Arbeiten mit Kettensägemaschinen
PDFSicheres Arbeiten auf Leitern
PDFSicheres Arbeiten in Silos für Holzstaub und -späne
PDFSicheres Arbeiten an Tisch- und Formatkreissägemaschinen
PDFSicheres Arbeiten an Tischbandsägemaschinen
PDFSicheres Arbeiten an Tischfräsmaschinen
PDFSicheres Arbeiten mit Dickenhobelmaschinen

Hinweis

Weitere Dokumente zum Thema "Unterweisung" finden Sie in der Dokumenten-Bibliothek "Unterweisung".

Weitere Fragen

Hotline: 0800 9990080-2 (kostenfreie Nummer) oder E-Mail