Fahrsicherheitstraining

Auto auf Teststrecke

Im Fahrsicherheitstraining lernen Sie:

  • Gefahren rechtzeitig zu erkennen
  • Gefahren durch vorausschauende Fahrweise zu vermeiden
  • Gefahren durch Wissen und durch Beherrschung des Fahrzeugs zu bewältigen.

Sie erwerben Kenntnisse der Fahrphysik beim Fahren und Bremsen, auch in Kurven und beim Ausweichen. Sie üben Slalomfahrt, Brems- und Ausweichmanöver, Kurven- und Kreisbahnfahren sowie Abfangen eines ausbrechenden Fahrzeugs in der Praxis.

Es gibt verschiedene Anbieter, z. B. den ADAC oder die Verkehrswachten, die im gesamten Bundesgebiet Trainingsplätze für Fahrsicherheitstrainings zur Verfügung stellen. Sie suchen sich den nächsten Anbieter aus und melden sich dort an.

Die BGHM bezuschusst die Teilnehmergebühr zum Fahrsicherheitstraining unter folgenden Bedingungen:

  • Antragsberechtigt ist ausschließlich das Mitgliedsunternehmen der BGHM.
  • Bezuschusst werden ausschließlich Standard-, Basis- oder Intensivfahrsicherheitstrainings der zugelassenen Anbieter mit einer Mindestdauer von 7 Stunden zuzüglich Pausen.
  • Die Fahrsicherheitstrainings und -programme müssen den Richtlinien des DVR zur Umsetzung von fahrpraktischen Sicherheitstrainings und -programmen entsprechen und nach dem Qualitätssiegel Verkehrssicherheit des DVR anerkannt sein.
  • Der Zuschuss ist spätestens eine Woche vor Beginn des Fahrsicherheitstrainings schriftlich auf dem unten aufgeführten Formular zu beantragen. Dem Antrag ist die Terminbestätigung des Veranstalters, welche auch die Trainingsart enthält, beizufügen. Ohne Terminbestätigung bzw. bei fehlender Angabe der Trainingsart erfolgt keine Bezuschussung.

Antrag zum Fahrsicherheitstraining

Im Übrigen gilt die BGHM-Richtlinie für die Förderung von Fahrsicherheitstrainingsmaßnahmen.

Der Zuschuss beträgt pro Teilnehmer höchstens:

  • Pkw-/Motorradtraining: 80,- € (incl. MwSt.)
  • Kleinlastertraining: 120,- € (incl. MwSt.)
  • Lkw-Training: 180,- € (incl. MwSt.)

Ein Fahrsicherheitstraining kann pro Teilnehmer innerhalb von zwei Kalenderjahren nur einmal bezuschusst werden.

Hinweisen möchten wir Sie auch noch auf unsere Informationen zum Versicherungsschutz beim Fahrsicherheitstraining.

Weitere Fragen

Für nähere Informationen und Fragen stehen Ihnen unsere Mitarbeiter gerne zur Verfügung:

Christian Kroenke
Andreas Pera
Peter-Klaus Schmey
Tanja Wehrstedt


Telefon: 06131 802-10999
Telefax: 06131 802-20999
E-Mail: sicherheitstraining@bghm.de